Wenn es denn mal schnell und lecker gehen soll, na dann ist so ein Cupcake der perfekte Verbündete. Meldet sich spontan Besuch an, keine Panik, diese süßen Küchlein habt ihr ganz schnell zubereitet und mindestens genauso schnell verputzt. Übrigens steuern wir knallhart auf Ostern zu, das ist euch schon klar, oder?;). Bei mir röhrt quasi der Lieblingshirsch noch von der Fensterbank, dass er nicht zurück ins Seidenpapier möchte, da hoppeln die Hasen schon ganz aufgeregt mit den Pfoten. Geduld, Geduld ihr kleinen Feldhasen und Langohren. Kommt Zeit, kommt Hase. Bis das soweit ist, verwöhne ich euch mit süßen Köstlichkeiten und freue mich wie jedes Jahr auf meine Lieblingszeit. Frühling, Ostern, bunte Blumen und die ersten warmen Sonnenstrahlen.

Golden Physalis Cupcakes

Man kann ja gar nicht früh genug anfangen, mit den Hasen, nech;). Vorher springe ich aber noch in den Tiefschnee und genieße lange Winterspaziergänge mit meinem Labrador. Der liebt es nämlich durch den Schnee zu jagen und benimmt sich dabei wie ein junger Hase. Schlägt Haken wie ein großer, plumpst in tief verschneite Gräben und zieht kleine Kinder samt Schlitten über die glatten Wege. Ich liebe den Winter sehr. Nur leider haben wir im Norden nicht wirklich einen Winter, den man standhaft nennen könnte. Das macht aber nix, fährt mal halt ein bisschen in die Berge und holt sich dieses Vergnügen woanders ab.

Golden Physalis Cupcakes

Übrigens hat sich die Physalis, eine Andenbeere aus Südamerika im Teig versteckt und sorgt für einen wunderbar fruchtigen Geschmack. Mal was ganz anderes als Rosine & Co. Ich lasse jetzt mal die zarten Elfen auf meinen Cupcakes zu Ende tanzen und dann beiße ich mitten rein. Schluss mit Ballettstunden und Tutu. Na gut, eine Viertelstunde noch, aber dann ist wirklich Schluss, dann geht’s auf den Teller und zur Kaffeetafel. Was sein muss, muss sein. Einen verzuckerten Mittwoch.

♡ Lisbeths

Golden Physalis Cupcakes

 

Golden Physalis Cupcakes
 
Autor: 
Kategorie: backen, Cupacakes,Kleingebäck,
Zutaten
  • Für den Grund-Teig: Reicht für 10 Cupcakes.
  • 110 g sehr weiche Butter
  • 110 g feinster Zucker
  • 1 Päckchen Bourbon Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 110 g Mehl
  • Für die Füllung:
  • 100 g Golden Physalis - Beispiel, gibt es in Supermärkten auch günstiger.*
  • Für die Vollendung:
  • Fun Cakes Buttercreme oder die Zutaten für eine eigene Creme:*
  • 80 g Puderzucker
  • 2 Tl Vanilla Extrakt
  • 300 g Frischkäse
  • 130 g weiche Butter
  • 130 g Puderzucker
  • Etwas Speisestärke
  • Cupcake Förmchen
  • Spritzbeutel
  • Rosentülle*
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.
  2. Muffinblech mit Förmchen auslegen.
  3. Für den Teig:
  4. Butter sehr cremig aufschlagen.
  5. Den Zucker und Bourbon Vanillezucker dazugeben und verrühren.
  6. Die Eier nacheinander zu der Creme geben und auf höchster Stufe mit der Creme vermengen.
  7. Das Mehl über die Creme sieben und verrühren.
  8. Die Physalis hinzufügen und mit einem Löffel unterheben.
  9. Den Teig auf die Förmchen verteilen und für ca. 20 Minuten im vorgeheizten Backofen goldbraun backen.
  10. Für das Topping:
  11. Die Fun Cakes Buttercreme nach Menge und Packungsanleitung- oder selber eine Buttercreme zubereiten.
  12. Die Butter mit dem Puderzucker cremig aufschlagen.
  13. Frischkäse, Speisestärke und Vanilla hinzufügen und verrühren.
  14. Die Creme in einen Spritzbeutel mit Wunschtülle füllen und auf die abgekühlten Cupcakes spritzen.
  15. Wer mag, verziert mit kleinen Zuckerperlen oder hübschen Zuckerblümchen.
  16. Tipp: Die Buttercreme sollte einen wirklich guten Stand haben, sonst klappt es leider nicht mit diesen Blumen-Tüllen.
  17. Die mit einem * gekennzeichneten Produkte sind Beispiele und Amazon-Partnerlinks. Wenn ihr darüber einkauft, zahlt Amazon mir eine kleine Provision. Für euch entsteht keinerlei Mehrkostenaufwand. Ihr unterstützt mich dadurch bei meiner Arbeit an diesem Blog, dafür bedanke ich mich!