Himbeertorte

Na, fällt euch etwas auf?

Meine Lisbeths hat ein neues Kleidchen bekommen. Nach fünf Jahren steht ihr auch mal ein hübsches Outfit zu, oder? Zeitweise konnte ich meine eigenen Rezepte nicht mehr wiederfinden und die liebevoll geschriebenen Buchrezensionen haben sich ihren eigenen Weg gesucht und sind kreuz und quer in unterschiedlichsten Schriftgrößen durch den Blog gegeistert. Da habe ich mich entschieden etwas zu tun. Klingt voll professionell oder? Tja, an dieser Stelle muss ich wohl gestehen, dass ich von Blog-Technik genauso viel Ahnung habe, wie vom Steuern eines Düsenjets. Wobei das würde ich wohl noch hinkriegen;).

Es gibt übrigens noch so ein technisches Genie in meinem Umfeld. Ganz in meiner Nähe lebt die wunderbare Britta von Britta bloggt. Wir waren beide schon ewig auf der Suche nach jemandem, der uns bei unseren Wünschen unterstützt, technisch behilflich ist und vor allem, dass er uns Nerds versteht. Britta erzählte dann eines Tages, ich glaube, ich habe jemanden gefunden. Da klingelten meine kleinen Blogger-Öhrchen aber gewaltig. Sie hat mir ihren Kontakt anvertraut und keine dreißig Minuten später hatte ich schon eine Antwort auf meine Emailanfrage. So liebe ich das. Während Britta ihren Lesern schon stolz von ihrem neuen Design vorschwärmte, war meine Lisbeths gerade mal aus den Socken raus. Zeit hatte ich reichlich und ein gutes Gefühl von der ersten Sekunde an. Von wem spreche ich hier eigentlich?

Himbeertorte

Von Jacqueline. Eine wirklich außergewöhnliche liebenswerte junge Dame, die sich ihren Traum der Selbstständigkeit mit ihrer Ja-Kreativagentur erfüllt hat. Und soweit ich informiert bin, hat sie Britta mega glücklich gemacht. Und mich ja nun auch. Da hat sie gleich zwei technische Nieten mit einer Klappe geschlagen;). Danke dafür! Ich habe mich rundum verstanden, sehr wohl und professionell betreut gefühlt. Von der ersten bis zur hoffentlich nie endenden Sekunde. Denn sie darf meine Lisbeths jetzt ab sofort bei technischen Fragen oder was immer einem so passieren kann als Blogger, gerne weiter unterstützen. Nun hoffe ich, euch gefällt es auch und wir haben euch nicht zu sehr verwirrt. Ein bisschen mehr Klarheit, ein bisschen mehr Flexibilität, ein bisschen mehr über mich und ein klitzekleines bisschen mehr Rosa. Das habe ich mir gegönnt. Mein liebes Hasenkind hat im Hintergrund übrigens auch fleißig mit gewerkelt und dafür bin dich dir soooooo……dankbar liebe Lina!

Himbeertorte

Es wird Sommer, man möchte draußen sein, die Menschen genießen ihre freie Zeit und ich habe noch so viele kreative Ideen, die nur darauf warten, endlich umgesetzt zu werden. Da wäre die Umgestaltung meines Gartens, das langersehnte Kräuterbeet, kleine räumliche Renovierungsarbeiten und diverse andere Wünsche die immer wieder nach hinten geschoben werden, weil die Lisbeths ja lieber einen knisternden Biskuit aus dem Ofen zieht, als sich um diese Dinge zu kümmern. Ich muss ja nur an einem Pfund Butter vorbeilaufen und schon flitzt mir eine Kuchenidee durch meine Puderzuckerseele. Es ist schon pure Leidenschaft, was mich antreibt. Ich denke, das spürt man auch, oder? Wenn ich euch nicht hätte, ich hätte keine Anderen! Wir sind ein gutes Team und das soll auch so bleiben. Danke, dass ihr alle da seid und mich unterstützt. Über ein kleines Feedback zu Lisbeths neuem Kleidchen würde ich mich übrigens riesig freuen.

Himbeertorte

Mein heutiges Kuchenglück ist ein fluffiger Vanillebiskuit gefüllt mit einer Creme aus Frischkäse, Sahne, Himbeeren und einem Hauch Rosenwasser. Da hier gerade die Sonne scheint, es wunderbar warm ist, der Wind mit einer erfrischenden Brise durch meine Buche rauscht, werde ich mich jetzt mit diesem entzückenden Himbeertörtchen zu einer lieben Freundin auf den Weg machen. Sie hat den Gartentisch gedeckt und den Champagner kaltgestellt. Schließlich möchten wir die neue Lisbeths und diesen sonnigen Tag feiern.

Ich bedanke mich von Herzen für die großartige Arbeit bei Jacqueline und klicke mich jetzt erstmal selber durch meinen Blog. Selbst für mich gibt es so viel Neues zu entdecken und ich freue mich über jede rosa Linie und jedes hübsche Detail. Ganz viel Spaß nun auch für euch und solltet ihr Fragen haben, mailt mir unbedingt und gerne.

Ich wünsche euch einen sonnigen und zauberhaften Sonntag mit dem größten Stück Himbeertorte auf dem Teller. Das Leben ist so schön!

♡ Lisbeths

Himbeertorte

 

5 von 1 Bewertung
Himbeertorte
Himbeertörtchen & ein neues Kleid für Lisbeths
Autor: Karin
Zutaten
Für den Biskuitteig
  • 3 Eier
  • 100 g Zucker
  • 50 g Mehl
  • 50 g Maisstärke
  • 12 g Puddingpulver Vanille
  • 1 Päckchen Bourbon Vanillezucker
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 16 er Springformen
Für die Füllung
  • 150 g TK Himbeeren
  • 600 g Frischkäse
  • 200 g Sahne
  • 50 g Zucker
  • 2 TL Vanille-Aroma
  • 4 Blatt Gelatine
  • Optional etwas Rosenwasser
Für die Vollendung
  • 150 g frische Himbeeren
  • Puderzucker
  • Optional essbare Rosenblüten
Anleitungen
  1. Den Backofen auf Umluft 175 Grad vorheizen und die Springformen mit Backpapier auslegen.
  2. Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen.
  3. Zucker nach und nach ein rieseln lassen und zu einer glänzenden Masse rühren.
  4. Eigelbe untermengen.
  5. Mehl, Speisestärke, Vanille Puddingpulver, Bourbon Vanillezucker und Backpulver mischen und über die Eicreme sieben.
  6. Alles vorsichtig unterheben.
  7. Für dieses Törtchen habe ich den Teig aufgeteilt und zwei Böden gebacken.
  8. Die Biskuit Creme in die vorbereiteten Formen geben und glatt streichen.
  9. Im vorgeheizten Backofen bei Umluft 175 Grad ca. 20 - 25 Minuten backen.
  10. Gut auskühlen lassen, die Böden dann vorsichtig aus der Form lösen und den oberen Deckel dünn abschneiden. Wer mag, halbiert die Böden. Je nach dem wie hoch die Torten werden soll.
Für die Füllung
  1. Himbeeren antauen lassen und die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  2. Frischkäse, Zucker und Vanille-Aroma verrühren.
  3. Etwas von der Creme in einem Topf erwärmen und die eingeweichte Gelatine dazugeben.
  4. Alles gut verrühren. Die Gelatine sollte sich komplett aufgelöst haben.
  5. Alle zurück zur restlichen Creme geben und unterrühren.
  6. Die TK-Himbeeren zum Frischkäse geben und verrühren.

  7. Dabei ein paar zerdrücken. Das gibt eine schöne Färbung.
  8. Die Sahne steif schlagen und unter die Creme heben. Wer möchte, gibt es etwas Rosenwasser dazu.
  9. Den ersten Boden auf eine passende Tortenplatte oder einen Teller legen und mit einem Tortenring umschließen. Satt mit der Himbeercreme befüllen und den 2. Boden auflegen. Leicht andrücken und erneut befüllen. So fortfahren, bis alle Böden verbraucht sind. Den letzten Biskuitboden mit der restlichen Creme bestreichen. Mit Klarsichtfolie abdecken und für mindesten 4 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.
Für die Vollendung
  1. Vorsichtig den Tortenring lösen und das Törtchen mit frischen Himbeeren und essbaren Blüten dekorieren. Wer mag, bestäubt ordentlich mit Puderzucker.
  2. Tipp: Probiert diesen Kuchen gerne auch mit anderen köstlichen Früchten aus.
Hier bekommst du die besonderen Zutaten:
  1. Alle hier aufgeführten Produkte sind Affiliat Links und Beispiele.

    Rosenwasser

    Vanille-Aroma

    Springform