Makronen Tartelettes[Dieser Beitrag enthält Werbung]

Für die Weihnachtswunschliste hätte ich da noch einen wunderbaren Buch Tipp. Franziska Schweiger gründete in München Franzi’s Patisserie. Sie wird dabei tatkräftig von ihrer Mutter und der lieben Oma unterstützt. Köstliche handgemachte Schmankerl gibt es dort.{Für uns Norddeutsche – das bedeutet: „Leckereien;}.“ Wer gerne mal in Münchens kleinstem Sterne Restaurant essen gehen möchte, der sollte einen Abstecher ins Schweiger 2  machen und sich verwöhnen lassen. An dieser Stelle bedanke ich mich ganz doll bei dir liebe Franzi für das handsignierte großartige Buch. Das kam als wunderschön verpacktes Überraschungsgeschenk bei mir an und bekommt einen Ehrenplatz in meinem Bücherregal!♡

Makronen Tartelettes

Ziemlich grandiose Mini Tartelettes habe ich daraus gebacken. Ich hatte leider keine Sterntülle im Sortiment und habe mir mit einer anderen ausgeholfen. Die Lemon Curd Füllung war mir nicht weihnachtlich genug und so entstand der Kardamom Holunder Curd. Man muss ja auch mal spontan sein. Kurt ist da ganz und gar auf meiner Seite;}

„Rezept abgewandelt aus dem Buch Weihnachtsbäckerei von Franziska Schweiger“

Für den Teig: 250 g Mehl| 1 Tl gemahlener Kardamom| je 1/4 Tl Zimtpulver und frisch gemahlene Muskatnuss| 80 g Puderzucker| 1 Eigelb| 140 g kalte Butter.

Für die Marzipanmasse: 250 g Marzipanrohmasse| 1 Ei| 1 Eigelb| abgeriebene Schale von je 1 unbehandelten Limette und Zitrone| 3 cl Mandellikör {z.B. Amaretto}| 40 g gemahlene geschälte Mandel.

Für die Füllung: 300 g Lemon Curd| 100 g Gelierzucker 1:3| Saft und abgerieben Schale von einer unbehandelten Limette| Puderzucker zum Bestäuben.

Makronen Tartelettes

Statt Lemon Curd habe ich eine Kardamom Holunder Variante nach dieser Curdastischen Anleitung gemacht.♡

Makronen Tartelettes

Für den Teig das Mehl sieben, mit Gewürzen und Puderzucker mischen und auf die Arbeitsfläche häufen. In die Mitte eine Mulde drücken und das Eigelb hineingeben. Die kalte Butter in Flöckchen rundherum auf den Mehlrand verteilen und alles rasch verkneten. Den Teig zu einer Platte formen, in Frischhaltefolie wickeln und 1-2 Std. kühl stellen.

Inzwischen für die Marzipanmasse das Marzipan grob zerkleinern und in einer Schüssel mit Ei, Eigelb, Limetten – und Zitronenschale sowie Likör hell aufschlagen. Mandeln unterrühren und die Masse in einen Spritzbeutel {mit kleiner Sterntülle} füllen. Den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Backpapier für mehrere Backbleche bereitlegen. Den Teig auf der bemehlten Arbeistfläche 3 -4 mm dünn ausrollen, Plätzchen ausstechen und auf die Bleche setzen. Mit der Marzipanmasse jeweils außen einen geschlossenen Ring aus kleinen Tupfen aufsetzen. Die Plätzchen im Ofen in 10 – 12 Min. goldgelb backen. Herausnehmen, mit dem Backpapier vom Blech ziehen und abkühlen lassen.

Für die Füllung in einem kleinen Topf Lemon Curd mit Gelierzucker, Limettensaft und Schale bei mittlerer Hitze zähflüssig einkochen lassen. Die Makronenringe mit Puderzucker bestäuben, dem Curd füllen und auf einem Backpapier abkühlen lassen. Die Tartelettes sind max. 1 Woche haltbar. Leider hat keines von ihnen je eine Keksdose von innen gesehen;}

Von Franzi inspiriert – nach Trickytine curdisiert – mit Amaretto alkoholisiert – mit Kardamom aromatisiert – zum High Tea serviert und in Sekunden inhaliert. Wenn das mal kein lecker Tartelettchen war!

Ich wünsche euch einen winterlichen wunderschönen Freitag.

♡ Lisbeths

Makronen Tartelettes

Geschirrhandtuch und Bäckergarn aus dem Shop Casa di Falcone!