Pumpkin Cheesecake[Dieser Beitrag enthält Werbung]

Hier kommt ein tolles Kürbis Rezept einer ganz tollen Frau! Ich habe sie 2014 in Frankfurt kennenlernen dürfen. Sie war meine Foodstylistin während des gesamten Videodrehs von Vitamix. Eine wunderbare und ziemlich lustige Person die Carina. Man hat sich morgens beim Aufstehen schon immer auf sie gefreut. Eine Witzgarantie diese Dame. Wir passten ziemlich gut zusammen und haben uns im Pointen jagen nichts geschenkt. Sie hat das Set grandios aufgelockert und mir meine Nervosität genommen. Manchmal war es so schlimm, dass ich mit dem Gackern nicht mehr aufhören konnte. Dann gab es eine kleine Pause zum Wegschütten und danach ging es flott weiter.

Pumpkin Cheesecake

Sie macht einen ganz großartigen Job, mega professionell, tipptopp vorbereitet und sehr sehr vorausschauend! Wir mochten uns nach der langen Zeit gar nicht richtig trennen. Und wie es so ist im Leben, verliert man sich aus den Augen. Bis zu dem Tag als sie mir auf Facebook eine Nachricht hinterließ. Sie wollte mir einen Büchertausch vorschlagen. Deins gegen meins! Herrlich. Hat auch sie in der Zwischenzeit ein Buch geschrieben. Echt super. Zack, lag es am nächsten Tag mit ziemlich lustiger Karte in meinem Briefkasten. Liebe Carina, ein sehr schönes Buch! Ich habe natürlich sofort etwas ausprobiert, um es meinen Lesern zu zeigen;) Lecker, sage ich nur! Wer Lust hat, schaut sich das kleine feine Buch:„Endlich Kürbiszeit” mal an. Ich mag es sehr und das nicht nur weil ich Carina so bedingungslos toll finde! Herzhafte und süße Kürbis Rezepte sind dort zu finden. Es lohnt sich. Ein schönes Geschenk für Herbstgeborene die Kürbis lieben. Und für alle Anderen natürlich auch;) Ich habe mich für einen Kürbis Käsekuchen entschieden. Diesen allerdings in einer Tarteform gebacken, weil mir im Sortiment einfach ein Backrahmen fehlt. Lisbeths, Lisbeths, das geht so aber nicht! Den habe ich direkt mal auf meine muss – ich – haben – Liste geschrieben. Also liebe Carina, ich bedanke mich für den spontanen Büchertausch und wünsche dir ganz viel Erfolg mit deinem Kürbiswerk. Für mich gibt es jetzt lecker Pumpkin Cheesecake, ne heiße Tasse Tee und einen uralten Miss Marple Film. Dat passt. Euch Kürbisfreunden da draußen eine wunderschöne Zeit.

♡ Lisbeths

Pumpkin-Cheesecake__6230

 

„Und für etwas mehr Pumpkin – Pie – Spice bitte unbedingt mal hier vorbeischauen!”

 

Pumpkin Cheesecake
 
Autor: 
Kategorie: backen, kuchen
Rezept von der zauberhaften Carina Seppelt aus dem ihrem Buch „Endlich Kürbiszeit"
Zutaten
  • Für einen kleinen eckigen Backrahmen.
  • Für den Boden:
  • 200 g Butterkekse
  • 80 g sehr weiche Butter
  • 1 Prise Salz
  • Für die Füllung:
  • 250 g Kürbis
  • 150 g Puderzucker
  • 1 Vanilleschote
  • 3 Eier
  • Zimt
  • Saft und Abrieb einer Limette
  • 500g Frischkäse
  • 1 kleine Prise Salz
  • Für die Vollendung:
  • 8 weiche Sahne - Karamellbonbons
  • 3 Tl Milch
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 170 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
  2. Den Backrahmen auf die kleinste Größe zusammenschieben, gut fetten und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech stellen.
  3. Die Butterkekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz fein zermahlen.
  4. In eine Schüssel füllen und mit der Butte rund dem Salz vermengen.
  5. Die Masse auf den Boden des Backrahmens verteilen und fest andrücken.
  6. Den Boden im vorgeheizten Backofen für 10 Minuten backen.
  7. Den Kürbis falls nötig schälen, entkernen und auf einer Reibe grob raspeln.
  8. Mit dem Puderzucker vermischen und mit einem Pürierst fein pürieren.
  9. Die Vanilleschote halbieren und das Mark herauskratzen.
  10. Die Eier in eine großen Schüssel mit einem Mixer schaumig schlagen.
  11. Das Vanillemark, den pürierten Kürbis, Zimt, Limettensaft, Abrieb, Frischkäse und das Salz unterrühren.
  12. Die Masse in den Backrahmen geben.
  13. Den Cheesecake im vorgeheizten Backofen ca. 50 Minuten backen.
  14. Nach dem Backen vorsichtig den Kuchen vom Rand lösen, aber noch nicht den Backrahmen entfernen.
  15. Den Cheesecake komplett auskühlen lassen.
  16. Die Karamellbonbons grob hacken und zusammen mit der Milch in einem Topf bei kleiner Hitze leicht köcheln lassen, bis die Bonbons geschmolzen sind.
  17. Das Karamell auf dem gesamten Kuchen verteilen und diesen kaltstellen, bis der komplette Kuchen einmal durchgewühlt ist.
  18. Tipp:
  19. Der Kürbis lässt sich wunderbar in einem Blender,Standmixer fein raspeln.
  20. Die Butterkekse lassen sich ebenfalls in einem Blender super fein mahlen.
  21. Die Butter in einem Topf schmelzen, sollte man keine weiche Butter parat haben.
  22. Ich habe für die Teilmenge zwei unterschiedlich große Tarte Fomren genutzt, hat leider keinen Backrahmen.
  23. Karamellsoße habe ich immer im Kühlschrank und diese auch fürs Topping genutzt.