Schmand Kekse

Hier kommen absolut köstliche Ganzjahres-Kekse für euch. Die kann man immer essen, easy zubereiten und dabei noch ganz entspannt meditieren. Ich liebe diese Tüdelarbeit beim Backen ja. Da vergisst man so schön den Alltag und schweift ab ins Land der Träume. Dieses Rezept ist so eins. Darauf dürft ihr euch freuen. Die schmecken wirklich jedem. Ganz fluffig, cremig, knusprig und nicht so süß. Sie erinnern ein bisschen an Jahrmarktsbüdchen, Sonnenschein und gute Laune.

Schmand Kekse

Ein kleines Puderzucker Träumchen. Kinder lieben sie. Der kleene Mats von nebenan, einer meiner liebsten Tester, redet nicht viel, greift beherzt zu und man bekommt sofort ein Feedback:„Mmh lecker!” Das ist Mats. Ein blonder Genießer in Cordhose und blauen Gummistiefeln. Links ne Banane in der Hand und mit der rechten in der Keksdose. Das kann er;).

Schmand Kekse

Wir genießen jetzt den Frühling im Garten, alles blüht so wunderschön. Eine traumhafte Zeit. Da schmecken die Kekse gleich doppelt so gut;). Ich wünsche euch einen sonnigen und zauberhaften ersten Mittwoch im Mai.

♡ Lisbeths

Schmand Kekse

 

Schmand Kekse
 
Autor: 
Kategorie: backen, Cookies, Kleingebäck,
Zutaten
  • Für den Teig:
  • Reicht für 50 Kekse
  • 1 Becher Schmand
  • 1 Ei
  • 140 g Zucker
  • 20 g weiche Butter
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 350 g Mehl
  • Für die Vollendung:
  • Puderzucker
Zubereitung
  1. Für den Teig:
  2. Schmand und Ei verquirlen.
  3. Zucker hinzufügen und verrühren.
  4. Die Butter dazugeben.
  5. Man kann ab hier sehr gut mit den Händen und Einweghandschuhen arbeiten.
  6. Das Mehl-Backpulvergemisch mit den restlichen Zutaten gut verkneten.
  7. Es sollte ein geschmeidiger Teig entstehen, der nicht kleben sollte.
  8. Backofen auf Umluft 180 Grad vorheizen,
  9. Backblech mit Backpapier auslegen.
  10. Aus dem Teig kleine Kugeln formen.
  11. Sie sollten nicht größer als 2cm sein.
  12. Die Kugeln auf das vorbereitete Backblech legen.
  13. Für ca. 8-10 Minuten hell, goldbraun backen.
  14. Je nach Ofen und Größe der Kugeln dauert dies auch wenige Minuten länger.
  15. Die noch heißen Kekse in Puderzucker wälzen und auf einem Gitter auskühlen lassen.
  16. Die Kekse halten sich luftdicht verpackt für mindestens 2 Wochen.
  17. Tipp: Man kann den Teig auch mit gehackten Nüssen oder Mandeln verfeinern.