schneeweisse-wintertorte-9082[Dieser Beitrag enthält Werbung]

Ho Ho Ho. Jo! Diese Tannenzapfen kann man essen. Yeah. Das ist doch mal was. Leider, leider habe ich sie nicht unterm Tannenbaum gefunden;) Dafür benötigt man schon etwas Geduld, Zeit und ein Gläschen zur Beruhigung (oder zwei). Lisbeths kann auch DIY. Aber nur, weil eine verdammt liebe Freundin ihr erstes Buch veröffentlicht hat und genau diese Schoko-Zapfen mich auf Seite 68 anstrahlten. Und wenn die Lisbeths sich erstmal was in den Kopf gesetzt hat, dann muss sie das auch schaffen. Dann bin ich mal los, alle Zutaten gekauft und ran ans Projekt. Das ist wirklich so eine Aufgabe für einen verregneten Sonntagmorgen. Natürlich finde ich die Schokoladen Tannenzapfen von meiner Freundin tausend Mal schöner! Aber sie ist ja schließlich auch der Tannenzapfen Profi. Habt also erbarmen mit mir;) Während sie heimische Kiefer Zapfen kreiert hat, sind es bei mir wohl eher sibirische Hochtannenzapfen;). Die Idee ist so süß, so hübsch anzuschauen und so lecker. So ein Fotoset nach getaner Arbeit aufzufuttern hat ja auch was für sich, nech?! Und die Leckerei duftet durch’s Haus wie in Willy Wonka’s Schokoladenfabrik. Und meine liebe Freundin hat noch mehr unfassbar köstliche Rezepte in ihrem Buch. Wollt ihr wissen welche?

schneeweisse-wintertorte-9018

Zum Beispiel diese zuckersüße schneeweiße Wintertorte. Sie grinste mich so frech an, dass ich diese Torte einfach backen musste. Ich sage nur: Schokolade, Kaffee und Butter. Ein Fest für die Sinne. Zum 4. Advent darf man doch schon mal eine kleine Menüempfehlung aussprechen oder?! Dieses Törtchen ist nämlich perfekt für Weihnachten und schmeckt mega lecker. Das wurde hier auf’s allerfeinste zelebriert und für göttlich befunden. Auch wenn sie aufwändig aussieht, so kriegt man das wirklich locker hin. Man kann sie super vorbereiten und für einen Tag im Kühlschrank durchziehen lassen. Der absolute Hingucker auf der Kaffeetafel. Meringue Ehrenwort an dieser Stelle. Wer ist denn nun diese zauberhafte Autorin, die dieses perfekte Geschenk für eure backwütigen Freunde oder deren Freunde, die lieber Backen lassen, Schwiegermütter, die immer schon mal wissen wollten wie man Schokoladen Tannenzapfen macht, und natürlich für euch selbst geschaffen hat? Denn ihr seid das Wichtigste in eurem Leben! Man muss sich auch mal selbst belohnen. Genau aus diesem Grund hat sie dieses Buch geschrieben und verführt euch mit tollen Leckereien. Da gibt es Weihnacht’s Plätzchen, Kuchen, Torten und köstliche Rezepte mit ganz viel Puderzucker, hübsche Verpackungsideen und alles was das Bäckerherz höher schlagen lässt.

Schneeweisse Wintertorte

Und da ist sie. Meine wunderbare und liebe Freundin Sara vom zauberhaften und ausgezeichneten Blog: „Birds like Cake!” Die in ihrem Beruf als Ärztin täglich kleinen Babys auf die Welt hilft und nebenbei die schönsten und süßesten Törtchen zaubert. Sie ist eine Powerfrau durch und durch. Sie ist so hübsch, so intelligent, so talentiert, so kreativ, so lieb, so ehrlich, so aufmerksam, so treu, so feinsinnig und so so so so so so so so toll! Ich bin mega glücklich, dass ich sie bei absolutem Schietwetter mitten im Herbst 2013 in Hamburg kennenlernen durfte. Da sie in der Schweiz lebt, sehen wir uns nicht sehr häufig. Ich habe Sara mal mitten im Zillertal für nur eine Stunde abgeholt, um sie zu sehen. Wir waren zeitgleich in verschiedenen Skigebieten im Urlaub. Das sind so Momente, die man nicht missen möchte.

hochzeit_alex8

From Sara with love……so kam ganz sicher diese schöne Hochzeitstorte bei ihrer besten Freundin an. Sara ist Perfektionistin und hat sogar ein Tortensemester in Toronto absolviert. Sie liebt das Backen genauso wie ich und man mag es kaum glauben, aber wenn wir telefonieren rückt dieses Thema in den Hintergrund und wir plaudern über alles, nur nicht über Kuchen;) Dabei solltet ihr die Wintertorte unbedingt versuchen. Mhhhhhhh, so köstlich. Die verführt wirklich jeden am Tisch. Vielleicht konnte ich euch ja ein kleines Geschenk für den Tannenbaum näher bringen und euch dafür begeistern. Ich werde auf jeden Fall einige meiner Mädels mit diesem Buch beglücken und irgendwie weiß ich jetzt schon, dass mein Telefon nicht still stehen wird, weil alle wissen wollen, wie es geht mit diesen Schokoladen Tannenzapfen. Tja, Ladies, ihr habt das Buch. DIY ist das Zauberwort;)

Meine liebe Sara, herzlichen Dank für dein schönes Weihnachtsbuch samt persönlicher Widmung. Darüber habe ich mich sehr gefreut und ich werde es in Ehren halten. Ich bin sehr stolz auf dich und freue mich auf ein baldiges Wiedersehen mit dir. ♡

Schneeweisse Wintertorte

Und weil ihr da draußen meine absoluten Lieblingsleser seid, habt ihr die Chance auf drei Exemplare „Meine kreative Weihnachtsbäckerei” von Sara Plavic. Wer mag, kommentiert einfach hier unter dem Wintertörtchen und sagt mal ganz brav ein kleines Advents-Gedicht auf;) Na los, das könnt ihr, ich weiß das und ich freue mich immer so über eure lustigen Kommentare. Die Gewinner werden am Sonntag per Email benachrichtigt

Ganz viel Glück & den schönsten Mittwoch.

♡ Lisbeths

Schneeweisse Wintertorte

 

Schneeweiße Wintertorte & Schoko Tannenzapfen
 
Autor: 
Kategorie: backen, Torten, Kuchen, Weihnachten
„Rezepte aus dem zauberhaften Buch: „Meine kreative Weihnachtsbäckerei" meiner lieben Freundin Sara vom Blog Birds like Cake!"
Zutaten
  • Für 7 Schoko Tannenzapfen:
  • Schoko-Cornflakes
  • 120 g feine Erdnussbutter
  • 60 g Nougatcreme
  • 45 g Butter
  • 140 g Puderzucker
  • 7 dicke, kurze Salzstangen (alternativ 14 dünne)
  • Puderzucker
  • Für die Schneetorte:
  • 3 Springformen Ø 18 cm
  • 8 Eier
  • 200 g Zucker
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 60 g Schokolade
  • 1 EL Paniermehl
  • Für die Füllung:
  • 4 Eier
  • 200 g Zucker
  • 60 g Schokolade
  • 1 EL Kaffeepulver
  • 200 g Butter
  • Für die Meringue-Masse:
  • 2 Eiweiß
  • 180 Zucker
  • 30 ml Wasser
Zubereitung
  1. Schoko-Cornflakes aussortieren und nur einzelne, eher flache aufheben.
  2. Erdnussbutter, Nougatcreme, Butter und Puderzucker in einer Rührschüssel mit einem Rührgerät zu einer Paste vermengen.
  3. Für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank kühlen.
  4. Anschließend mit 1 Esslöffel etwas von der Schokopaste abtrennen und 1 Kegel um je 1 Salzstange (oder 2 dünne) formen.
  5. Alle Kegel auf einem mit Backpapier ausgelegten Teller stellen und erneut 30 Minuten im Gefrierfach kühlen.
  6. Jeweils einen Kegel aus dem Gefrierfach nehmen und von unten nach oben die Cornflakes befestigen.
  7. Oben mit eher gebogenen Cornflakes die Spitze formen.
  8. Den fertigen Tannenzapfen bis zum Servieren kühlen.
  9. Den Vorgang mit den restlichen Tannenzapfen wiederholen.
  10. Kurz vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.
  11. Für die Schneetorte:
  12. Die Backformen einfetten.
  13. Den Backofen auf Umluft 180 Grad vorheizen.
  14. Schokolade schmelzen und abkühlen lassen.
  15. Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen.
  16. Währenddessen den Zucker einrieseln lassen.
  17. Während des Rührens das Eigelb und die Schokolade einrühren.
  18. Zum Schluss die Mandeln und das Paniermehl unterheben und den Teig auf die 3 Kuchenformen verteilen.
  19. Den Kuchen für etwa 18-20 Minuten backen.
  20. Kuchen zunächst in der Form und dann auf einem Gitter abkühlen lassen.
  21. Für die Creme:
  22. Die Schokolade klein hacken.
  23. Die Eier mit dem Zucker über einem Wasserbad schlagen, die Masse sollte hellgelb und von zäher Konsistenz sein.
  24. Vom Herd nehmen und die Schokolade und das Kaffeepulver einrühren, bis die Schokolade geschmolzen ist.
  25. Die Creme abkühlen lassen, zum Schluss weiche Butter hinzugeben und cremig aufschlagen.
  26. Bis zur Verwendung im Kühlschrank lagern.
  27. Für die Torte:
  28. Je nach Belieben kann man die Kuchenschichten ganz oder längs halbiert zur Schichtung verwenden.
  29. Zunächst einen Kuchenboden mit Creme einstreichen, dann einen weiteren darauflegen und so verfahren, bis die Creme und alle Kuchenböden verwendet wurden.
  30. Den Abschluss bildet ein Kuchenboden.
  31. Wenn die Creme zu flüssig ist, warten, bis sie eine zähe Konsistenz hat und danach die Torte gut kühlen.
  32. Für die Meringue-Schnee-Masse:
  33. Das Eiweiß steif schlagen und parallel dazu den Zucker mit dem Wasser in einem Topf auf hoher Hitze unter ständigem Rühren auflösen.
  34. Wenn man ein Handrührgerät besitzt, zunächst den Zuckersirup herstellen und dann das Eiweiß steif schlagen.
  35. Anschließend während des Rührvorgangs den Zuckersirup langsam zum Eiweiß hinzugießen.
  36. Insgesamt etwa 8 Minuten rühren.
  37. [b]Für die Vollendung:
  38. Nun die Meringue-Masse in einen Spritzbeutel mit mittlerer runder Tülle füllen und von oben nach unten Schneezapfen auf die Torte spritzen.
  39. Zum Schluss mit einem Bunsenbrenner die Oberfläche erhitzen, sodass sie goldbraun wird.

 

Nachtrag 18.12.2016

Es dürfen sich Franzi, Verena und Annika über das schöne Buch freuen. Herzlichen Glückwunsch. Ihr habt alle eine Email in eurem Postfach. Ganz viel Freude mit dem Buch und eine schöne Weihnachtszeit.

 

 

Schneeweisse Wintertorte

*Werbung

Die Bücher werden vom EMF Verlag direkt an die Gewinner verschickt.

Und hier dürft ihr euch das zauberhafte Weihnachtsbuch bestellen:

Autor Sara Plavic
ISBN 978-3-86355-587-0
Seiten 96
Format 23,5 x 20 cm
Ausstattung Hardcover
* Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands

 

Foto Credit Sara: Octavia&Klaus Fotografie Cake Topper: Casa di Falcone