Schokladen Cheesecake Deluxe

Im November gab es bei uns ein kleines Event und viele wunderbare Freunde aus ganz Europa kamen angereist. Da war es irgendwie Pflichtprogramm Kuchen zu backen. Und viele Menschen, essen viel Kuchen. Insgesamt habe ich zwölf leckere Kuchen gebacken und es blieb nicht ein Stück davon übrig. Gleich nach meinem Apfelkuchen, war der Schokoladen – Käsekuchen der absolute Renner. Den habe ich bei meiner talentierten und lieben Freundin Steffi gefunden. Mir gingen nämlich irgendwann die Ideen für flotte Rezepte aus und ich habe mich bei schmecktwohl umgeschaut. Und das mit Erfolg.

Schokladen-Cheesecake-Deluxe

Sie hatte letztes Jahr im Oktober einen ziemlich hübsch fotografierten und saftigen Schokoladen – Guglhupf mit Käsekuchen – Füllung gepostet. Halleluja! Auf diese göttliche Idee ist sie gekommen, weil es eine cremige und schokoladige Kombination aus ihren beiden Lieblingskuchen ist. So entstehen die schönsten und köstlichsten Rezepte. Hut ab, liebe Steffi, warum bin ich nicht darauf gekommen?! Ehre, wem Ehre gebührt.♡

Es sei erwähnt, dass Männer volle Lotte auf diese frische und saftige Kombi stehen. Und der Kuchen ist so wunderbar krümelfrei. Bleibt nämlich nix von übrig! Nun wollte ich euch auf dem Blog nicht explizit dat Gleiche zeigen. Neue Geschmacksverstärker mussten her. Und da war sofort klar, etwas Alkohol kann so einem Prachtstück nix anhaben.

Schokladen-Cheesecake-Deluxe

Da wir ja die Feiertage frönen, ist so ein beschwipstes Törtchen sehr willkommen. Cheers! Und meine *Lieblings – Vivani – Schokolade musste unbedingt in unzähliger Grammzahl mittenrein – mittendrauf und mitten ins Genussherz. Es ist schließlich bald Jahresende und man sollte unbedingt mit genau diesem Kuchen ins neue Jahr schlemmen. Kalorien werden über Weihnachten nicht gezählt. Ungeschriebenes Gesetz im Hause Lisbeths:) Und weil diese kleinen Biester überhaupt keine Daseinsberechtigung haben, dachte ich mir, dass ein bisschen Alkohol sich sicher sehr prima mit Salzkaramell verstehen wird. Und so kam es dann auch. Das Karamell wurde butterzart mit einer kleinen Gabel und etwas Hüftschwung durch die Cheesecake – Füllung gezogen. Habe ich da etwa ein Quieken gehört? Kann nicht sein. War sicher nur mein hungriges, kleines Torten – Ich.

Schokladen-Cheesecake-Deluxe

Diese feinen Zutaten sollen es sich mal so richtig schön machen, im vorgeheiztem Ofen. 150 Grad und ein Stündchen Quality Time hat noch niemanden geschadet;) Man gerät in Versuchung das duftende Traumstück direkt nach der Backzeit anzuschneiden, um sich das Innenleben anzuschauen. Finger weg! Ganz wichtig. Erst abkühlen lassen, dann aus der Form stürzen und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Da zieht der Kuchen ordentlich durch und Herr Whisky kuschelt sich schon mal an Frau Salzkaramell. Denn die zwei Beiden werden als das Paar des Jahres, gemeinsam auf einem Kuchenteller, den Cheese – Chocolate – Caramel – Tango tanzen und sich hundertprozentig mit Siegerschleife und Pokal auf dem Törtchen – Podest feiern lassen. Platz zwei hat übrigens der unverschämt schokoladige Mister Glasur ergattert. Und überhaupt und gar nicht, muss sich Platz drei schämen. Meine überaus geliebte Tortenplatte. Die Vollendung.

Und nun möchte ich mich von Herzen bei euch allen bedanken. Danke für eure wunderschönen Kommentare, lieben Emails, kleinen Geschenke und eure Treue. Es macht mich sehr glücklich zu wissen, dass ihr alle da seid. Ich hatte ein ganz wunderbares und sehr schönes Jahr mit euch! Dankeschön. Für mich beginnt jetzt eine sehr ruhige Zeit mit vielen guten Büchern, schönen Filmen, Zeit mit der Familie und guten Freunden. Wir sehen uns im Januar wieder. Wann das genau sein wird, kann ich euch noch nicht sagen. Ihr werdet es aber spätestens am PC merken, wenn der Duft vom frisch gebackenem Kuchen euch auf meine Seite lockt;)

Ich wünsche euch eine wunderschöne, besinnliche und im besten Fall verschneite Weihnacht. Lasst es euch gutgehen, genießt alles was auf den Tisch kommt, kuschelt euch ein, prostet euch zu, esst ganz viel Kuchen und habt euch unbeschreiblich lieb. Das Leben ist schön!

„Fröhliche Weihnachten”

♡ Lisbeths (im Weihnachtsmodus)

Schokladen-Cheesecake-Deluxe

„Und weil das Leben so schokoladig und ihr so treu seid, gibt es jetzt ein köstliches Vivani Schokoladen Päckchen im Wert von 25 Euro zu gewinnen. Kommentiert einfach hier unter dem Beitrag und seid dabei. Ich wünsche allen ganz viel Glück!”

VIVANI-Backset_20-Euro_2

 

 

Schokoladen Käsekuchen „der schmecktwohl!"
 
Autor: 
Kategorie: backen, Kuchen, Weihnachten
Zutaten
  • Für den Schokoladen - Teig:
  • 125 g sehr weiche Butter
  • 125 g Zucker
  • 2 Eier
  • 175g Mehl
  • 1 gestr. TL Backpulver
  • 40 ml Milch
  • 100 g Zartbitterschokolade z.B. von Vivani
  • 1 EL Backkakao
  • 4 cl Whisky (ich habe diesen hier verwendet)
  • Für den Käsekuchenteig:
  • 300 g Doppelrahm-Frischkäse (je fettiger, desto cremiger die Füllung…)
  • 80g Zucker
  • 1 gestr. EL Speisestärke
  • 2 Eier
  • 1 El Backkakao
  • Etwas Milch
  • 4 Esslöffel Salzkaramell (gerne ein Fertigprodukt nutzen oder es flott selbermachen!)
  • Für die Vollendung:
  • 400 g sehr gute Zartbitterschokolade mindestens 75 % Kakao z.B. von Vivani
Zubereitung
  1. Für den Schokoladenteig:
  2. Den Ofen auf Umluft 150 Grad vorheizen.
  3. Die Schokolade kleinhacken und über einem Wasserbad zum Schmelzen bringen.
  4. Eine Silikon - Gugelhupf - Formgut mit Butter ausfetten und beiseite stellen.
  5. Butter und Zucker mit einem Handrührgerät schaumig schlagen.
  6. Die Eier hinzufügen und gut verrühren.
  7. Mehl und Backpulver mischen und unterrühren.
  8. Milch, geschmolzene Schokolade und Kakao hinzufügen und gut verrühren.
  9. Das Gute kommt zum Schluß.
  10. Den Whisky unter den Schokoladenteig rühren.
  11. Für den Käsekuchenteig:
  12. In einer separaten Schüssel zwei Eier mit dem Zucker schaumig schlagen.
  13. Ab jetzt bitte nur noch mit einem Schneebesen arbeiten!
  14. Frischkäse und Speisestärke hinzufügen und unterheben bis eine cremige Konsistenz erreicht ist.
  15. Zwei Drittel des Schokoladenteiges in die Guglform füllen und mit einem Spatel oder Esslöffel glatt verstreichen.
  16. Nun die Käsekuchencreme auf den Schokoladenteig gießen.
  17. Ebenfalls gut verstreichen.
  18. Das Salzkaramell auf die Käsecreme verteilen und mit einer Gabel vorsichtig durch den Teig ziehen.
  19. Den restlichen Schokoladenteig mit 1 El Backkakao und etwas Milch glattrühren.
  20. So lässt der Teig sich besser auf die Käsekuchenschicht verteilen.
  21. Den Teig in eine passende Silikonform füllen. z.B. diese hier.
  22. Für ca. 50 - 60 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.
  23. Kurz abkühlen lassen, aus der Form stürzen und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.
  24. Für die Vollendung:
  25. Am nächsten Tag:
  26. Die Schokolade klein hacken und über einem Wasserbad schmelzen lassen.
  27. Die Schokolade in die Silikonform füllen und den Kuchen exakt wieder so in die Form setzen.
  28. Den Kuchen für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  29. Die Form vorsichtig lösen und den Kuchen auf einer hübschen Tortenplatte servieren.
  30. Tipp: Schmeckt auch großartig mit weißer - oder Vollmilchschokolade.
  31. Nix für Kinder! Hier bitte einfach nur den Whisky weglassen!

*Werbung

 

„Herzlichen Dank liebes Vivani – Team für diese überaus freundliche und wunderbare Kooperation!”

MerkenMerken