Blaubeer-Cheesecake

Sommer, Blaubeeren & Törtchen.

Was für ein geniales Team! Obwohl die leckeren Früchte mit der erfrischenden Creme super lecker sind, katapultiert euch dieses Mal der buttrige Knusperboden auf die Cheesecakewolke. Ganz schlimm köstlich! Geschmolzene Butter wird mit Muscovadozucker karamellisiert und dann saugen die feinen Butterkekse dieses Gemisch auf, ähnlich wie ein durstiges Kamel in der trockenen Wüste. Endlich am Brunnen angekommen, schlürft es erstmal zweihundert Liter Wasser. Bäuerchen und weiter getrabt zur grünen Oase. Bei dem Blaubeerkuchen ist es ähnlich, da kommt man mit einem Stück nicht aus. Anschließend benötigt man auch danach eine Oase zum Ausruhen. Und genau in so einer wunderschönen Umgebung haben wir mit Freunden diesen Cheesecake an einem sonnigen Tag genossen. 

Was haben wir doch für ein Glück mit dem Wetter dieses Frühjahr! Mir kommt es so vor, als hätten wir schon drei Monate am Stück Sommer. Das liegt wahrscheinlich an dem ganzen flüssigen Sonnenschein, den wir letztes Jahr ertragen mussten. Wir sind ja abgehärtet hier und können mit Wind, Regen und Sturm umgehen. Aber auch wir Nordlichter benötigen Vitamin D und möchten die neuerworbenen Gartenstühle samt rosa Auflagen auch mal zwei Tage am Stück draußen stehen lassen;). Das klappt seit drei Wochen unfassbar gut und der Wettergott ist auf unserer Seite. Danke dafür und bleib ja so sonnig wie bisher.

Blaubeer-Cheesecake

Das dieses Blaubeer-Schätzchen so ganz ohne den Backofen auskommt, ist natürlich bei dem Wetter auch spitzenmäßig. Abends werden die Zutaten zusammen gesucht, der knusprige Boden darf in die Form und sobald alles miteinander verrührt ist, kommt der Cheesecake auch schon für eine erholsame Nacht in den Kühlschrank. Dort sagt er sich mit guter Butter, einer Tüte Milch und einer Flasche Wein gute Nacht, wünscht allen zauberhafte Träume und schlummert ein, ehe sich die müden Zeiger auf der Uhr in Richtung Mitternacht bewegen.

Mit diesem Kuchenmärchen kann man doch nur gut gelaunt in einen fabelhaften Sonntag starten, oder? Lasst es euch gut gehen und gönnt euch ein kühles Stück von diesem Träumchen.

♡ Lisbeths

Blaubeer Cheesecake

 

5 von 1 Bewertung
Blaubeer Cheesecake
Blaubeer-Cheesecake mit karamellisiertem Butterkeksboden
Autor: Karin
Zutaten
Für den Boden
  • 200 g Butterkekse
  • 150 g Butter
  • 70 g heller Muscovadozucker
  • 2-3 TL Vanille-Aroma oder Extrakt
Für die Füllung
  • 300 g griechischer Joghurt
  • 300 Frischkäse
  • 200 g Sahne
  • 1 Päckchen gemahlene Gelatine
  • 2-3 EL flüssiger Honig
  • 150 g TK Beerenmix
  • 2-3 TL Vanille-Aroma
Für die Vollendung
  • 300 g frische Blaubeeren
Anleitungen
Für den Boden
  1. Die Butterkekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Teigroller zerbröseln.
  2. Die Butter in einer Pfanne schmelzen, Muscovadozucker, Vanille-Aroma hinzufügen und alles leicht karamellisieren lassen.
  3. Die Butterkekse zur flüssigen Buttermischung geben und vermengen.
Für die Füllung
  1. Eine 20 er Tortenplatte oder einen passenden Teller mit einem Tortenring vorbereiten und die Keksmasse einfüllen. Gut andrücken und sofort in den Kühlschrank stellen.
  2. Die Gelatine nach Packungsanleitung mit etwas Wasser quellen lassen.
  3. Frischkäse, Joghurt und Honig verrühren.
  4. Die Beerenmischung mit 2-3 TL Vanille-Aroma in einer Pfanne erwärmen, bissfest garen und abkühlen lassen.
  5. Etwas von der Joghurtcreme erwärmen und die vorbereitet Gelatine hinzufügen und gut verrühren.
  6. Alles zurück zur restlichen Creme geben und mit dem Schneebesen verrühren.
  7. Die Früchte dazu geben, unterheben und sofort in den Kühlschrank stellen.
  8. Sobald die Creme beginnt zu gelieren, die Sahne schlagen und unterheben.
  9. Die Masse auf den Keksboden geben, glatt streichen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Für die Vollendung
  1. Den Kuchen vorsichtig aus dem Ring lösen und mit frischen Blaubeeren dekorieren.

Tipp
  1. Dieser Cheesecake schmeckt auch hervorragend mit Erdbeeren oder Himbeeren.