Mein neuestes Hobby ist es Vögel im Garten zu beobachten. Ich habe mir diverse Häuschen und Futterstellen besorgt und bekomme täglich Federvieh Besuch. Von Meister Blaumeise bis zum kunterbunten Specht war schon fast alles da um zu dinieren. Mich inspirierten sie einwenig zu diesen feinen Butterkeksen mit Schokolade.

Die Schmetterlinge flattern zwar noch nicht rum und Gerd & Gisela das treue Igel-Paar träumt auch noch unterm Laubhaufen vor sich hin, jedoch macht beobachten so hungrig. Man konzentriert sich die ganze Zeit und da macht es einfach mehr Spaß mit einer heißen Tasse Schokolade und wenn dann noch ein paar köstliche Butterkekse auf dem Teller locken, na dann ist die Vogelkundler-Welt mehr als in Ordnung. Mittendrin galoppiert auch schon mal ein zuckersüßes Eichhörnchen von Futterstelle zu Futterstelle und bedient sich, bevor es flink über den gesamten Zaun, hoch auf die Bäume wieder verschwindet.

Diese kleinen Burschen sind übrigens sehr dankbar für ein paar frische Apfelstückchen. Sie besuchen euch dann immer öfter und bleiben viele Jahre treu.

Wer auch gerne seine Vögel im Garten füttern möchte, der sollte sich vorher gut informieren. Man darf und soll ruhig das ganze Jahr über Futterstellen schaffen, jedoch ist es in der Jungvogel-Zeit wichtig, keine Erdnüsse, Fettfutter oder Sonnenblumenkerne anzubieten.. Das vertragen die Kleinen nämlich noch nicht. Wie man es richtig macht erfährst du zum Beispiel hier.

Nun aber mal flott zurück vom Vogel zu den Schmetterling und Igel Butterkeksen. Die sind nämlich mindestens genauso interessant wie aus dem Fenster zu schauen, um Tiere zu beobachten.

Sehr knusprig, buttrig und mit einer perfekten Anzahl an kleinen Schokoladen-Drops. Sie zergehen auf der Zunge und einmal kurz in den heißen Kakao getunkt sind sie butterweich. In einer Keksdose halten sie sich eine Weile, jedoch sind meine Verpackungen meistens leer;).

Es ist sicher frustrierend nur eine dekorative Keksdose zu sein. Aber was soll man machen, der Appetit ist groß.

Schnappt euch das leckere Rezept für diese feinen Butterkekse mit Schokolade. Auch ohne sind sie ein Genuss, großes Keks-Ehrenwort!

Bin dann mal im Garten, Futter und Meisenknödel verteilen. Man wird kunterbunt belohnt, auch wenn die kleinen Piepmätze sich ab und zu nur das Beste heraussuchen und den Rest einfach über den Rand werfen;).

Einen wunderschönen Sonntag.

♡ Lisbeths

 

 

5 von 2 Bewertungen
Feine Butterkekse mit Schokolade
Autor: Karin
Zutaten
Für den Teig
  • 75 g Rohrohrzucker
  • 250 g weiche Butter
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Vanille Extrakt oder Aroma
  • 350 g Mehl
  • 100 g backstabile Schokoladen Drops
Anleitungen
Für den Teig
  1. Die Butter mit dem Rohrohrzucker für eine halbe Minute aufschlagen.

    Das Ei und Vanille-Extrakt hinzufügen und kurz vermengen.

    Mehl hinzufügen und nur so lange verrühren, bis der Teig kompakt ist.

    Die Schokoladen-Drops vorsichtig mit dem teig vermischen.

    Den Teig teilen und jede Hälfte zwischen zwei Stück Backpapier relativ dick ausrollen.

    Den Teig nun auf einem Brett für ca. 30-45 Minuten in den Gefrierschrank legen.

    Den Ofen auf Ober/Unterhitze 200 Grad vorheizen.

    Backbleche mit Backpapier auslegen.

    Den Teig aus dem Froster holen und mit Wunschmotiv ausstechen.

    Sollte es zu schwer gehen, einfach mit einem Brett auf den Ausstecher drücken.

    Die ausgestochenen Cookies auf das vorbereitete Backblech legen und im vorgeheizten Backofen für ca. 8 Minuten hellbraun backen.

    Je nach Ofen kann es auch bis zu 10 Minuten dauern.

    Restlichen Teig verkneten, erneut ausrollen und ausstechen.

    Die ausgestochenen Cookies zurück in den Froster geben.

    Wenn die Kekse so kalt in den Ofen kommen, behalten sie auf jeden Fall ihre Form und zerlaufen nicht.

    Die Butterkekse auf einem Gitter auskühlen lassen.

    Bei Ober/Unterhitze die Bleche immer nacheinander backen.

Für die Vollendung
  1. Wer mag, bestäubt die Butterkekse noch ordentlich mit Puderzucker.