Osterei-Kuchen

[Dieser Beitrag enthält Werbung]

Ob euch dieser Osterei-Kuchen wohl verführen kann, ganz sicher, oder? Falls nicht, dann erfreuen euch zu Hundertprozent meine neuen Mitbewohner in Hasen- und Ostereiform.

Fährt man bei schönstem Wetter mal ganz sinnig übers Land, findet man die allerschönsten kleinen Lädchen der Welt. Was bin ich glücklich, dass ich mich für diesen Abstecher fern der Autobahn entschieden habe. Denn sonst hätte ich niemals die zauberhafte Hanni mit finnischen Wurzeln, zwei wunderhübschen Töchtern und einem Ehegatten mit einer ordentlichen Portion Humor kennengelernt. Also, immer mal den gewohnten Weg verlassen, ja!

Hanni & Lisbeths passen zusammen wie Hase & Ei.

Wir waren uns auf den ersten Blick sympathisch und hätten an diesem Tag noch stundenlang weiter plaudern können. Eine ganz liebenswerte Familie, die durch die Schweizer Sennenhündin Isa vervollständigt wird.

Osterei-Kuchen

Hanni hat genau wie ich ein sehr schönes Hobby für sich entdeckt. Sie stellt mit ganz viel Leidenschaft zum Detail, Deko Schätze im skandinavischen / nordischen Stil her.

Ja, sie hat auch diese umwerfenden Häschen und Ostereier in liebevoller Handarbeit kreiert. Wenn man durch Hanni’s Lädchen geht, bekommt man vor lauter Glück & Freude leichtes Herzklopfen. Beruhigt man sich nach ca. fünfundvierzig Minuten, nimmt man wahr, dass es genügend Hasen und noch viel mehr schöne Dinge gibt. Man kann wieder entspannt atmen und ihre Ausstellung genießen. Ihre kleinen Kunstwerke sind überwiegend in den allerschönsten Pastellfarben bemalt und flüstern einem leise zu, sie doch bitte zu kaufen und ihnen ein neues Zuhause zu geben. Also, ich höre solche Stimmen!

Osterei-Kuchen

Weil doch ganz bald Ostern ist, schaut doch einfach mal auf ihrer Homepage vorbei und bestellt euch ein paar Osterdekorationen. Für alle Leser aus dem nahen Umfeld lohnt sich ganz sicher ein persönlicher Besuch bei HanniKa. Mit viel Glück gibt es auch noch eine Frühlingsausstellung. Die Termine gibt sie ganz sicher auf ihrer Seite bekannt. Bis dahin lasst euch inspirieren von diesen filigranen Häschen und entzückenden Ostereiern aus Gips. Ich bin sehr verliebt in ihre Arbeit und bleibe Hanni ganz sicher treu. Wir sind beide sehr glücklich, dass wir uns gefunden haben und so eine schöne Begegnung muss man einfach pflegen.

Osterei-Kuchen

Hanni backt übrigens auch ganz gerne. Vielleicht zaubern wir ja mal etwas zusammen und überraschen euch mit Handarbeit & Leckereien. Ich kann euch diesen Shop nur ans dekorative Herz legen und eigentlich weiß ich ja jetzt schon, wer von euch den Warenkorb füllt, oder den Autoschlüssel bereits in der Hand hat;).

Osterei-Kuchen

Passend zu all den Niedlichkeiten wollte ich einen Kuchen backen. Er sollte sowohl zu Ostern, als auch zu HanniKa passen. Denke, das ist mir gelungen und ich hoffe mein Osterei macht euch genauso glücklich wie ein rosafarbenes Ei aus Gips. Gottseidank halten diese länger als mein Gebäck. Hanni verpackt euch übrigens ihre Kreationen in den schönsten Farben und jedes Detail ist mit Liebe bedacht und sorgsam ausgewählt. Da macht sich selbst beglücken und das Verschenken richtig Spaß. Lale, Vica und Wasa sind nur einige Namen die sich Hanni für ihre Dekorationen ausgedacht hat. Alle Namen haben eine Bedeutung, fragt sie doch einfach bei einem Besuch selbst danach. Man bekommt ganz sicher eine kleine finnische Geschichte erzählt.

Genießt euren Sonntag und beglückt euch und eure Seele mit einer Portion Frühling.

♡ Lisbeths

Osterei-Kuchen

 

 

5 von 2 Bewertungen
Osterei-Kuchen
Osterei mit süßer Überraschung
Autor: Karin
Zutaten
Rührteig für 2 Guglhupf Formen [ca.16-18 cm ø]
  • 300 g weiche Butter oder Margarine
  • 200 g Zucker
  • Abrieb 1 Zitrone & die Hälfte vom Saft
  • 2 TL Vanille Extrakt oder Aroma
  • 6 Eier
  • 400 g Dinkelmehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Meersalz
  • 130 ml Milch
Für die Füllung
  • 200-250 g Schokoladeneier
Für die Buttercreme
  • 1 Päckchen Vanillepudding
  • 250 g Butter
Für die Vollendung
  • 50-100 g bunte Schokolinsen
Für den Rührteig
Anleitungen
  1. Backofen auf Umluft 160 Grad vorheizen.

    Die Guglhupf Form fetten & mehlen oder ein Backspray verwenden.

    Die Kuchen werden nacheinander gebacken oder man besitzt 2 gleich große Formen.

    Butter, Zucker, Vanilleextrakt, Zitronenabrieb und Saft cremig verrühren.

    Mehl, Backpulver und Meersalz vermengen und im Wechsel mit der Milch unter den Teig rühren.

    Den Teig in die Form füllen und im vorgeheizten Ofen für 35-40 Minuten backen.

    Bitte eine Stäbchenprobe machen.

    Den Kuchen aus dem Ofen holen, auf ein Gitter stürzen und auskühlen lassen.

    Die Form reinigen und den restlichen Teig für den 2. Gugl einfüllen. 

    Ebenfalls backen.

    Die Kuchen sollte komplett ausgekühlt sein, bevor man weiter arbeitet.

Für die Buttercreme
  1. Vanillepudding nach Packungsanleitung zubereiten und direkt auf der Oberfläche mit Klarsichtfolie abdecken. So verhindert man, dass sich eine Haut bildet. Der Pudding muss für die weitere Verwendung kalt sein!

    Die Butter cremig weiß aufschlagen und den kalten Pudding esslöffelweise hinzufügen.

    Wer gerne eine Schokoladen Buttercreme möchte, der kocht  statt Vanille- einen Schokoladenpudding.

Für die Füllung
  1. Sollten eure Kuchen nicht gleichmäßig und gerade aufgegangen sein, bitte mit einem Messer begradigen.

    Den ersten Gugl mit der Unterseite nach oben auf eine Tortenplatte oder einen passenden Teller legen. 

    Um das Loch zu verschließen, könnt ihr einen runden Keks oder etwas ausgerolltes Marzipan nutzen.

    Keks vorsichtig in das Loch drücken oder mit Marzipan verschließen.

    Den Gugl mit ca. der Hälfte der Schokoladeneier befüllen.

    Dann eine Schicht Buttercreme auf dem Gugl verstreichen.

    Nun den 2. Guglhupf mit der Schnittfläche auf die Buttercreme setzen und leicht andrücken.

    Die restlichen Schokoladeneier einfüllen und die Öffnung mit einem Keks oder Marzipan verschließen.

    Das komplette Osterei mit der Buttercreme bestreichen.

Für die Vollendung
  1. Das Osterei mit bunten Schokoladenlinsen verzieren.

Tipps & Zubehör
  1. Statt Vanillepudding kann man wunderbar Schokoladenpudding verwenden.

    Die Buttercreme evtl. vor dem Auftragen kühlen. Sie sollte jedoch streichfähig bleiben.

    Man kann das Osterei auch mit verpackten Schokoladen Eiern Befüllen.

    Verziert werden darf mit allem was Spaß macht.

    Vanille Aroma *

    Schokoladeneier *

    Guglhupf Form *

    Vanillepudding *

    Alle Häschen & Deko Ostereier sind von HanniKa *

    Die mit einem * gekennzeichneten Produkte sind Beispiele und Amazon-Partnerlinks. Wenn ihr darüber einkauft, zahlt Amazon mir eine kleine Provision. Für euch entsteht keinerlei Mehrkostenaufwand. Ihr unterstützt mich dadurch bei meiner Arbeit an diesem Blog, dafür bedanke ich mich!