Rum Rosinen Muffins mit L O V E Cookies

Meine Küche duftet nach den wohl besten Muffins, die ich je gebacken habe. Eigentlich ein klassisches Grundrezept hätten sich da nicht noch die klitzekleinen, beschwipsten Rum-Rosinen in den Teig gemogelt.

Darf der Ehemann sich etwas wünschen, möchte er zwei seiner Lieblingszutaten im Gebäck. Rosinen und Rum. Damit mache ich ihn und hoffentlich auch ein paar von euch sehr glücklich.

Um diese Muffins nun in den kommenden Valentinstag-Modus zu katapultieren, habe ich Love-Cookies gebacken. Sie machen sich doch ganz hübsch, oder? Natürlich kann man damit auch eine Torte verzieren oder sie einfach nur so knabbern. Da der 14. Februar für viele Menschen etwas Besonderes ist, mag ich das Backen für diesen Anlass schon sehr gerne;). Ansonsten ignorieren wir den Valentinstag. Die Blumen völlig überteuert und für meinen Geschmack viel zu viele rote Herzchen überall. Aber das darf ja jeder finden wie er will.

Rum Rosinen Muffins mit L O V E Cookies

Nun aber mal flott zurück zu diesen wunderbaren Muffins. Auch wenn man keine Rosinen mag, so ist dieses Gebäck sensationell lecker. Die Rosinen Angsthasen dürfen sie gerne gegen Schokoladen Drops, Cranberries, gehackte Mandeln oder Datteln austauschen. Ein sehr variables und leserfreundliches Rezept.

Fluffiger kann ein Teig nicht sein, zumindest habe ich das noch nie so hinbekommen wie bei diesem Rezept. Mega lecker!

Rum Rosinen Muffins mit L O V E Cookies

Die Love-Cookies müssen ja nicht zwingend für die Liebe stehen. Das L steht auch auf jeden Fall für Lisbeths und jeder andere Buchstabe könnte für euren Lieblingsmenschen stehen. Eine schöne Geburtstagsüberraschung oder perfekt für eine Hochzeit. Auch ohne Zuckerperlen schmecken die Cookies fantastisch.

Rum Rosinen Muffins mit L O V E Cookies

Die Muffins schmecken übrigens am zweiten Tag fast noch besser. Klar, sind sie heiß aus dem Ofen sehr verlockend, jedoch entfaltet sich die lockere Konsistenz erst etwas später. Vielleicht habe ich deswegen gleich zwölf große Muffins gebacken, damit Tag 2 save ist.

Rum Rosinen Muffins mit L O V E Cookies

Guckt euch diesen Muffin an. Der flüstert euch gerade zu wie appetitlich er ist und am liebsten würde er sich verstecken, wenn er könnte. Pech gehabt und schon vernascht. Ich habe aber noch zwei Gesellen eingefroren. Ich möchte wissen, ob sie nach dem Auftauen immer noch so gut schmecken.

Rum Rosinen Muffins mit L O V E Cookies

Wir kochen uns jetzt eine große Kanne Tee, legen ein paar köstliche Rum Rosinen Muffins auf die Etagere und lassen es uns gut gehen. Dazu ein Liebesfilm Klassiker und später vielleicht noch ein Gläschen Champagner. Schöner kann doch so ein freier Sonntag gar nicht sein, oder?

Love is in the air.

♡ Lisbeths

Rum Rosinen Muffins mit L O V E Cookies

 

 

5 von 1 Bewertung
Rum Rosinen Muffins mit L O V E Cookies
Rum Rosinen Muffins & Love Cookies
Autor: Karin
Zutaten
Für den Teig / reicht für 12 große Muffins
  • 250 g weiche Butter oder Margarine
  • 250 g Zucker
  • 4 Eier
  • 2 TL Vanille-Aroma
  • 400 g Mehl
  • 400 ml Milch
  • 3/4 Päckchen Backpulver
  • 125 g Rum Rosinen
Für die Love Cookies
  • 110 g weiche Butter
  • 60 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1/2 Päckchen Bourbon Vanillezucker
  • 1 Prise Meersalz
  • 240 g Mehl
  • 40 g Speisestärke
Für die Glasur
  • Saft 1/2 Zitrone
  • 1/2 Päckchen Puderzucker
Für die Vollendung
  • 20-40 g weiße kleine Zuckerperlen
Anleitungen
Für die Love Cookies
  1. Den Backofen auf Ober / Unterhitze 180 Grad vorheizen.

    Das Backblech mit Backpapier auslegen.

    Die Butter mit dem Zucker und Bourbon Vanillezucker für ca. 1-2 Minuten cremig verrühren.

    Ei und etwas Salz untermengen.

    Nun mit den Knethaken weiterarbeiten.

    Mehl, Speisestärke und Backpulver vermischen und unter den Teig rühren.

    Den Teig in Klarsichtfolie einwickeln und für ca. 30 Minuten in den Gefrierschrank legen.

    Dann wird der Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausgerollt und mit Buchstaben/ Keksausstecher relativ dick ausgestochen.

    Die Cookies auf dem vorbereiteten Backblech ablegen und für ca. 5-7 Minuten im vorgeheizten Backofen goldbraun backen.

    Jetzt in den unteren Keksrand ganz vorsichtig in die noch warmen Cookies kleine Holzstäbchen stechen.

    Mit einer leichten drehenden Bewegung.

    Die Plätzchen komplett auf einem Gitter auskühlen lassen.

Für die Glasur
  1. Zitronensaft und Puderzucker zu einer dickflüssigen Creme verrühren.

Für die Vollendung
  1. Die fertigen Kekse mit der Oberfläche in die Glasur tauchen und auf einem Backpapier ablegen.

    Nach ca. 1-2 Minuten die Cookies in die Zuckerperlen tunken und trocknen lassen.

Für den Muffin-Teig
  1. Den Backofen auf Ober/Unterhitze 200 Grad vorheizen.

    Eine 12 er Muffin-Form mit passenden Papierformen auskleiden.

    Zucker, Vanille-Aroma und Butter verrühren.

    Die Eier nacheinander hinzufügen und verquirlen.

    Mehl, Backpulver und Salz vermengen und im Wechsel mit der Milch zum Teig geben.

    Bitte nicht überschlagen.

    Es sollte sich nur kurz auf kleinster Stufe alles miteinander verbinden.

    Die Rum-Rosinen hinzufügen und mit einem Teig-Spatel unterheben.

    Den Teig bis kurz unter den Rand in die vorbereitete Muffin-Form füllen.

    Die Backofen-Temperatur auf 180 Grad reduzieren.

    Die Muffins für ca. 18-20 Minuten goldbraun backen

    Bitte eine Stäbchenprobe machen.

    Die fertigen Muffins auf einem Gitter komplett auskühlen lassen.

Für die Vollendung
  1. Die Love Cookies in die Muffins stecken.

    Wer möchte, bestäubt noch ordentlich mit Puderzucker.

Rezept-Anmerkungen

Die mit einem * gekennzeichneten Produkte sind Beispiele und Amazon-Partnerlinks. Wenn ihr darüber einkauft, zahlt Amazon mir eine kleine Provision. Für euch entsteht keinerlei Mehrkostenaufwand. Ihr unterstützt mich dadurch bei meiner Arbeit an diesem Blog, dafür bedanke ich mich!

Muffinform 12 er *

Zuckerperlen *

Muffin Papierformen *