Zitronen-Guglhupf mit Butter-Mandeln

[Dieser Beitrag enthält Werbung]

So, wir steuern ja nun auf Ostern zu und an Ostern gibt es einen Guglhupf. Kleines Hasengesetz im Hause Lisbeths. Ui, und da ist gerade mal mächtig was los. Man steht da so im Türrahmen und knibbelt an einer kleinen abstehenden Tapetenecke rum, unterhält sich nebenbei und legt ohne darüber nachzudenken einen kleinen rosa Schatz frei. Wer hat eigentlich Raufasertapeten erfunden? Mit dem möchte ich mal ein kleines Wörtchen sprechen;). Jeder kennt das, Tapeten abreißen ist eine so undankbare Aufgabe, da streichen wir doch lieber mit einer schönen Farbe drüber und ersparen uns Zeit und Geld. Wir haben uns allerdings vor einigen Jahren schon geschworen, wenn wir Räume neu gestalten und renovieren, dann kommt auch die Tapete runter und es wird auf Putz gestrichen. So bekommt seit Jahren Zimmer für Zimmer ein neues Gesicht und irgendwann gehören Tapeten, bis auf lovely „Laura Ashley“ selbstverständlich, der Vergangenheit an. weiterlesen »

Dominosteine umhüllt von feinster Vivani Schokolade

[Dieser Beitrag enthält Werbung]

Ostern naht und somit auch die kleinen süßen Verführungen. Wer hat eigentlich beschlossen, dass Dominosteine nur zu Weihnachten schmecken? Also ich war das nicht. Ich mag die immer. Und weil es sie im Frühjahr nicht gibt, backe ich mir das kleine Schokoladen-Glück mal flott selber. Außerdem kenne ich jemanden, der sie genauso liebt wie ich. Mein Schokoladen-Dealer „Vivani“. Wir halten ja einen ziemlich schokoladigen Kontakt und heizen uns am Telefon immer mächtig auf, was man denn so leckeres aus der feinen Vivani zaubern kann. Mir gehen da die Ideen nicht aus und mein lustiger Schokofreund, der hier namentlich nicht genannt werden möchte, weil er befürchtet unzählige Liebesbriefe von heiratswütigen, schokoladensüchtigen Frauen zu bekommen, ja, der schmilzt täglich drei Mal bei der Vorstellung, ich würde ihm etwas von meinen Köstlichkeiten abgeben. Irrtum mein Lieber. Alles nur ein Trick, um an deine Wahnsinns-Schoki zu kommen. In Wirklichkeit heiße ich nämlich gar nicht Lisbeths und mag rosa. Ne, ich bin Günther, 79 und ………….lassen wir das. Grüne Wiese, weißes Einhorn;).

weiterlesen »

Poffertjes

Lust auf ein kleines Abenteuer? Ganz ungefährlich, dafür aber explosiv lecker;). Poffertjes, diese niederländische Gebäckspezialität hat in Holland den Rang eines Nationalgerichts. Aber, es waren wieder einmal mehr die Franzosen die diese Köstlichkeit erfunden haben. Durch die französische Revolution wurde das Rezept in die Niederlanden überliefert. Es kennen sicher ganz viele von euch den Poffertjes-Mann auf dem Groninger Markt, mit seinem traditionellen Büdchen und dem originalen, mit einem Baumwolltuch umwickelten Holzstab zum Tränken in flüssiger Butter, mit dem dann die gusseisernen Grübchenpfannen ausgepinselt werden. Was für ein Satz. Alleine vom Lesen nimmt man schon 500 Gramm zu;). Glückliche Kalorien nenne ich sie. weiterlesen »

Quark Ölteig Hasen

Diese süßen Häschen sind perfekt für einen Kinder-Geburtstag, die Oster-Kaffeetafel oder einfach mal so für zwischendurch, weil man Hasenfreund ist;). Der Teig ist leicht und schnell zubereitet und hat zum klassischen Hefeteig keine Gehzeit oder Ruhephasen. Das reimt sich schön auf Hasen und zack sind wir wieder bei Ostern. Was gibt es denn bei euch so zum Hoppel-Fest? Traditionell einen köstlichen Hefezopf, oder vielleicht kleine gefüllte Osternester? Oder seid ihr etwa alle in der kanarischen Sonne und pfeift auf Ostern? Ich hoffe mal auf bestes norddeutsches Wetter mit ner ordentlichen Prise Wind und Sonne satt!  weiterlesen »

Schokoladen Brezel

Hier kommen die wohl köstlichsten Mürbeteig-Kekse die ich jemals gebacken habe. Na gut, sie gehören auf jeden Fall zu den Top 10 der knusprigsten und schokoladigsten Kekse auf meiner Lisbeths. Klein, fein, süß, salzig und sie zerschmelzen auf der Zunge. Ich habe einige der Brezel hübsch verpackt und sie bei der Paketabgabe im Shop, dem freundlichsten Mitarbeiter des Jahrzehnts geschenkt. Am nächsten Tag musste ich Paket No.2 abgeben und da strahlte er mir schon entgegen. Er: „War da Salz drin?“ Ich so: „Ja, da war Fleur de Sel im Teig.“ Er: „Das war ganz neu für mich und sehr lecker, wenn man es im Abgang spürt.“ Ja so sind sie, die treuen Diener der Pakete in diversen Annahmestellen. So bekommt man immer ein ehrliches Feedback und macht nebenbei ein paar Menschen glücklich. Jeden Tag eine gute Tat. weiterlesen »

Kirsch Pavlova mit Lavendelhonig & Vanillesahne

Kirsch Pavlova

Kein Frühling ohne Pavlova. Zuckersüßes Gesetz im Hause Lisbeths. Diese kleine Tänzerin verführt euch dazu die Kalorien doch mal rückwärts zu zählen. Quasi eine Eiweiß Diät;). Es muss einfach zwischendurch mal sein. Ich könnte ja den ganzen Tag Baiser futtern und wisst ihr was? Am liebsten einige Tage alt. Ich stehe da total drauf. Wenn sich das Baiser so richtig schön zäh zieht…….herrlich! weiterlesen »

Zimtschnecken

Zimtschnecken. Tausend Mal gebacken und sie haben es nie auf den Blog geschafft. Jetzt aber. Meine liebe Freundin Gitte hatte ein Zimtschnecken-Bild auf Instagram gezeigt und ich war sofort verliebt. Ganz schlicht, einfach nur eine Backform gefüllt mit Zimtschnecken und lecker Zuckerguss. Mehr nicht. Das wollte ich auch. Genauso. Nun habe ich mir aber ein Original Rezept von einem Koch ausgesucht, und wollte es so machen wie die Dänen, Schweden und die Gitte;). Es gibt Millionen von Rezepten, jeder hat seine Vorlieben, Tipps und Tricks. Die göttlichsten Zimtschnecken habe ich persönlich mal in Kopenhagen gegessen. Danach wurde ständig probiert, es doch bitte genauso hinzubekommen. Nun bin ich ganz nah dran. Die Erinnerungen an den Tag kann man ja nicht mit reinbacken, aber dafür die leckersten Zutaten und den besten Zimt. weiterlesen »

Cookie Cups

[Dieser Beitrag enthält Werbung]

Es gibt mega supercoole „Cookie Cups“ bei mir. Ganz sicher ist der knusprige Food Trend aus New York schon bei euch angekommen, oder? Nein? Macht nichts, denn heute gibt es das Rezept und obendrauf noch ein sehr schönes Video, wie man es macht. Dominique Ansel der Erfinder der Cronuts, hat sich erneut etwas Sensationelles einfallen lassen.

Den „Cookie Shot“. Ein warmer schnapsglasartiger Keks, gefüllt mit kalter Milch. In New York stehen die Menschen in langen Schlangen an, um einen dieser Köstlichkeiten zu ergattern. Hier müsst ihr überhaupt nicht lange warten, sondern könnt euch das Cookie-Cup-Rezept direkt nach Hause holen. weiterlesen »

Feenküsse

Schon mal von einer Fee geküsst worden? Und damit meine ich nicht die Zahnfee;). Küsst euch meine süße Fee, dann seid ihr für immer verloren. Ich habe alles versucht, nicht zum wiederholten Mal hinzugreifen, wirklich alles. Man kann sich nur schützen, indem man sie verschenkt und schnell vergisst. Tut man dies nicht, futtert man sie alle alleine auf und denkt an nichts Anderes mehr, außer sie noch mal zu backen. Ich stehe ja total auf dieses klebrige marshmallow-ähnliche Zeugs. Göttlich. Ich bin überzeugt davon, dass sie noch köstlicher werden, wenn man sie einen Tag liegen lässt. Leider kann ich dies nicht bestätigen, weil ich sie ja wie beschrieben alle aufgegessen habe. Woher habe ich die Idee für diese Feenküsse? weiterlesen »

Whisky Shortbread Pralinen

Wenn man gebeten wird, einen Gastbeitrag zu schreiben, dann kann das schon mal in eine kleine beschwipste Küchenparty ausarten. Besonders wenn man Whisky Liebhaber ist und sich durch verschiedene Sorten probiert. Es soll ja schließlich nur der perfekte Taste ins Shortbread. Wie gut, das der Lieblingsehemann eine gut sortierte Whiskybar sein Eigen nennt und sehr großzügig ausschenkt;). Wir haben uns durch halb Schottland und Japan getrunken, sind aber bei den Kilts hängengeblieben und fanden die leichte Torfnote im Karamell einfach super. Es ist schon ein kleines bisschen ein Männer Snack, allerdings kenne ich durchaus Frauen, mich eingeschlossen, die ab und zu die Gemütlichkeit und das honigfarbene Gold zu schätzen wissen. Erst recht, wenn man einen geschulten Privatlehrer zu Hause hat;). Über meinen Favoriten den Talisker wird übrigens gesagt: Geschmacklich ist dieser Whisky ein echtes Brett, perfekt ausbalanciert und vollmundig. Da haben wir uns ja absolut richtig entschieden und genießen bei Zeiten ein gutes Gläschen und ein Stückchen Shortbread vor dem knisternden Kaminfeuer, mit Dudelsackmusik im Hintergrund. Wer gerne wissen möchte, wie diese romantische Geschichte weitergeht……. weiterlesen »

Buchteln mit Vanille Kirschen

Fifty shades of Buchteln;). Ich liebe Hefe-Buchteln und konnte mich zwischen all den leckeren Bildern leider nicht entscheiden. Also gibt es heute einen kleinen Buchtel-Spam. Die sind aber auch verdammt köstlich. Was soll man da machen. Mit den lauwarmen Hefeteilchen bin ich rüber zu meinen lieben Nachbarn. Die zelebrieren jeden Tag zur gleichen Zeit ihre Teestunde. Wenn es passt, bringe ich etwas gebackenes rüber, bekomme einen schönen heißen Ostfriesentee serviert und direkt ein Feedback mit nach Hause. Man kann eigentlich nichts falsch machen bei diesem Gebäck. Kleines Buchtel-Ehrenwort. weiterlesen »