Pavlova mit Earl-Grey-Mascarpone und kandierten Orangen

Pavlova

Ein kleines Aromenfeuerwerk erwartet euch heute. Katharina Küllmer verführt uns mit ihrem zweiten Buch „Meine kreative Landküche“ und wie schon bei ihrem ersten Werk möchte man es gar nicht mehr aus der Hand legen. Zeitweise bekommt man das Gefühl, dass es gar nicht real scheint, da die Bilder so perfekt und farbenfroh sind. Man fühlt sich wie im Schlaraffenland.
Sie ist eine sehr talentierte Fotografin, Foodstylistin und Autorin. Man verliert sich in ihren Kreationen und kann die Rezepte förmlich riechen. Schon toll, wenn einem nur beim hinschauen das Wasser im Mund zusammenläuft. Die Einkaufsliste der Zutaten schreibt sich fast von selbst, die Haustür öffnet sich wie von Zauberhand, der Einkaufskorb stolpert von der Treppe, das Fahrrad wartet ganz ungeduldig vor dem Eingang und man radelt wie von Geisterhand zum nächsten Wochenmarkt.

So süß wie die Lisbeths auch ist, das Buch-Cover mit dem knusprigen Hühnchen ist so mega appetitlich, dass ich an nichts anders mehr außer an Huhn denken konnte. Ich finde ja Katharina sollte etwas weiter in den Norden ziehen. Zumindest so nah, dass man den Duft aus ihrer Küche bis in mein Haus schnuppern kann;).

Pavlova

Katharina inspiriert, sie macht uns mit göttlichen Aromen vertraut und interpretiert die köstlichsten Zutaten völlig neu. Das Buch ist wie eine kulinarische, kunterbunte Reise. Mir gefällt es und ich bin sicher, auch ihr werdet diese Aromenfeuerwerk lieben. Mich lachte sofort das Rezept der Pavlovas an und ich hatte den Duft von den kandierten Orangen sofort in der Nase. Da kann man sich nicht wehren und huscht flink in die Küche, um sich diese Sünde zuzubereiten. Göttlich, versprochen! Das Schöne an diesem Rezept ist, man kann die kandierten Orangen und die Baisers sehr gut vorbereiten. Die Füllung ist in wenigen Minuten zusammengerührt und man hat ein äußerst köstliches Dessert für alle Fälle parat. Das liebe ich ja sehr. Nun können wir euch hier ja nicht die ganze Zeit von all diesen leckeren Rezepten vorschwärmen ohne zwei Exemplare an euch zu verschenken. Wer mag, erzählt uns sein persönliches Lieblingsrezept von Katharina’s Essraum. Kommentiert doch bitte bis zum 14.11.17 23:59 hier unter dem Beitrag. Wir freuen uns auf eure Geschichten und wünschen allen ganz viel Glück.

Natürlich könnt ihr euch das Buch auch bei eurem Buchhändler des Vertrauens, beim Verlag oder online bestellen. Es wird auf jeden Fall eine schöne Überraschung und ein Buch für’s Leben, da bin ich sicher.

Nun wünsche ich euch einen köstlichen Sonntag und verbleibe mit süßen Grüßen.

♡ Lisbeths

Pavlova

 

Ach, und wer auf Guglhupf steht, der sollte sich unbedingt zu diesem Rezept klicken. Eine wahre Schönheit aus Katharina’s erstem Buch.

 

Pavlova mit Earl-Grey-Mascarpone und kandierten Orangen
 
Autor: 
Kategorie: backen, Kleingebäck,
Zutaten
  • Für 8 Pavlova
  • Für die kandierten Orangen:
  • 100 g Zucker
  • 2 Bio-Orangen
  • Für die Pavlovas:
  • 4 Eiweiß
  • 225 g Zucker
  • 2 TL Speisestärke
  • 1 TL Weißweinessig
  • Für die Earl-Grey-Mascarpone:
  • 6 TL Earl-Grey-Tee
  • 320 g Mascarpone
  • 80 g Puderzucker
Zubereitung
  1. Für die kandierten Orangen:
  2. Backofen auf 180°Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  3. Zucker und 100 ml Wasser in einem Topf zum Kochen bringen.
  4. Die Orangen in Scheiben schneiden und 5 Minuten in dem köchelnden Zuckersud ziehen lassen.
  5. Die Orangenscheiben dann auf einem mit Backpapier belegten Backblech ausbreiten und mit ein wenig Zuckersud beträufeln.
  6. Im Ofen auf der obersten Schiene einige Minuten kandieren.
  7. Für die Pavlovas:
  8. Den Backofen auf 100° Grad Ober-/Unterhitze abkühlen lassen.
  9. Das Eiweiß steif schlagen, bis sich di ersten weichen Spitzen bilden.
  10. Dann den Zucker hinzufügen und weiterschlagen, bis eine glänzende Masse mit festen Spitzen entsteht.
  11. Speisestärke und Essig dazugeben und 1 weitere Minute schlagen.
  12. Ein Backblech mit Backpapier belegen.
  13. Je 1 großen gehäuften Esslöffel Eiweißmasse draufgeben und dabei mit dem Löffel in der Mitte eine kleine Mulde formen, in die später die Füllung kommt.
  14. Zwischen den Eiweiß-Nestern etwas Abstand lassen.
  15. Die Pavlovas 40 Minuten auf der untersten Schiene backen, dann die Temperatur auf 80°Grad senken und die Pavlovas weitere 30 Minuten backen.
  16. Den Ofen ausschalten, die Ofentür öffnen und die Pavlovas im Ofen langsam auskühlen lassen.
  17. Den Tee mit 8 Esslöffel kochendem Wasser übergießen.
  18. Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
  19. Mascarpone mit Puderzucker und 6 Teelöffel Tee glatt rühren.
  20. Die ausgekühlten Pavlovas vorsichtig vom Blech nehmen, etwas Earl-Grey-Mascarpone hineingeben und jeweils mit einer kandierten Orangenscheibe dekorieren.

 

Nachtrag vom 19.11.2017

Ganz lieben Dank für all eure lieben und wunderbaren Kommentare. Ich freue mich über jede Nachricht von euch. Danke dafür!

Nun dürfen sich zwei Ladies über das schöne Buch von Katharina freuen. Liebe Clara, liebe Anschy, herzlichen Glückwunsch und ganz viel Freude mit eurem persönlichen Aromenfeuerwerk. Ich habt beide eine Nachricht im Postfach mit der Bitte um eure Anschrift. Die Bücher werden direkt vom Verlag versandt.

 

 

 

 

Kategorien: Backen Patisserie Kleingebäck Süßes

Schlagwörter: , ,

Das könnte dich auch noch interessieren:

Kürbisbrot
Cheesecake Macarons mit Waldbeeren
Apfel Rosen
Thai Basilikum Birnen Kompott an weißer Chia Schokoladen Mousse

26 Kommentare

  1. Liebe Lisbeth,
    das richtige Rezept, um in kleinen Schritten in die Vorweihnachtszeit zu gehen. Orangenduft gehört für mich dazu.
    Vielen Dank für dein Rezept.
    Ursula

    • Einen wunderschönen guten Morgen liebe Ursula,

      ein bisschen Sonnenschein können wir doch alle gebrauchen und wenn man es dann noch knuspern kann, besser gehts nicht;).

      Einen feinen Sonntag und liebe Grüße,

      Karin

  2. Ich liebe Orangen in der Weihnachtszeit. Dein Rezept ist dafür perfekt 🙂

    Liebe Grüße

  3. Hi!
    Wenn ich auf deinen Link zur Seite klicken will steht da Error…. nichts desotrotz sieht deine leckerei phantastisch aus und gerne würde ich mein Glück versuchen❤gvlg Tine

    • Hallo liebe Tine,

      ui, wo denn genau? Von FB aus geht es und der Blog lässt sich auch aufrufen. Lieben Dank für die Info. Und Danke für das lecker Kompliment;)

      süße Grüße

      Karin

  4. Hallo meine liebe Karin,

    ich habe nur Earl Grey und Mascarpone gelesen und war direkt angefixt.
    Katharina macht so tolle Bilder, man fühlt sich immer an die holländischen Meister erinnert. Perfekt inszeniert. Insbesondere die dunklen Bilder.
    Bei den Pavlovas bietet sich natürlich helle Farben an, so wirken sie sommrrlicher und noch fruchtiger.

    Liebe Grüße aus Kölle,

    Stefan

    • Sehr geehrter Herr Frickelmaster,

      da haben Sie natürlich ausnahmslos Recht. Das Mädchen mit den Perlenohrringen erinnert mich stets an Katharinas Bilder. Sie ist schon eine Künstlerin. Herzlichen Dank für das Kompliment an meine Pavlovas und einen schönen Sonntag nach Köln,

      Ihre Lisbeths

      P.s. Du bist aber auch so ein kleener Kulinariker;).

  5. Das klingt ja super lecker! Ich werde diese Nachspeise bestimmt an Weihnachten ausprobieren! Danke für deinen tollen Beitrag!

    Liebe Grüsse
    Monique

    • Liebe Monique,

      herzlichen Dank für deinen Besuch und das liebe Kompliment.

      Einen süßen Sonntag und liebe Grüße,

      Karin

  6. Oh ja, Katharina ist eine wahre Künstlerin! Ich habe ihr erstes Buch bei mir im Regal quer stehen, so dass es meinen Besuchern immer gleich auffällt… Aus dem neuen Buch finde ich die frittierten Dumplings mit Hack, Pilzen, Koriander und mehr so richtig lecker. Genau meins an kalten Herbsttagen, die der November zu bieten hat.
    Und der Kuchen hier ist einfach nur mmmmmhhh

    • Liebe Marina,

      na du bist ja eine ganz Herzhafte;). Die Dumplings möchte ich auch unbedingt ausprobieren, allerdings mit einer anderen Füllung.
      Katharina wird sich sicher sehr freuen, dass du ihr Buch so hübsch platzierst.

      Einen schönen Sonntag noch,

      liebe Grüße

      Karin

  7. Oh, da versuche ich auch sehr gerne mein Glück. Ich liebe Katharinas stimmungsvolle Bilder und besonders mag ich ihre Pasta Rezepte, wie zum Beispiel Gnocchi, die habe ich kürzlich mal gemacht (Kürbis-Gnocchi mit Salbei). Ich würd mich riesig über ein Exemplar des Buches freuen. Ganz liebe Grüße, Clara

  8. Ich liebe Pavlovas. Und Earl Grey. Die Kombination von beidem klingt mega spannend. Und ich fände es so toll noch mehr Rezepte aus Katharina Buch ausprobieren zu können — vielleicht habe ich Glück und gewinne ein Exemplar.

  9. Genau mir ging es wie eine der Vorschreiberinnen, ich hab nur Pavlova und Earl Grey gelesen und war auch angefixt, das klingt unglaublich lecker und schaut genial aus, ich hab noch nie Pavlova gemacht, bestimmt ist das sehr schwer und der Baiser wird beim Reserl dunkelbraun, bestimmt, deswegen bewundere ich lieber deine Kunstwerke, es schaut irre gut aus und wie gerne hätte ich dich als Nachbarin, ich würde dich fertisch machen, hahahahah ich stünde immer mit meinem leeren Tellerchen vor der Türe
    Alles Liebe vom Reserl

    • Hahahahahaha!! Ich liebe Menschen mit leeren Tellern vor der Tür. Du wärst ganz sicher eine tolle Nachbarin. Wir würden dann zusammen backen und ich würde dich mal so ganz ohne Tannennadeln und Pavlova-Phobie auf die Spur bringen;)

      Liebe Grüße Tatjana

      Karin

  10. Oh das klingt so unheimlich lecker! Auch ich liebe die Fotos und Rezepte von Katharina 🙂 Ich bekomme immer direkt Lust auf nachkochen/nachbacken, wenn ich etwas Neues entdecke! Ganz besonders gefällt mir ihre chocolate tarte! Ich würde mich sehr über ein Exemplar ihres neuen Buches freuen!
    LG, Ann-Kathrin

    • Liebe Ann-Katrin,

      herzlichen Dank. Ja, so geht es mir auch immer wenn ich die schönen Fotos sehe. Die Tarte klingt fantastisch.

      Einen schönen Montag und süße Grüße

      Karin

  11. Also mich machen ja die vegetarischen Dumplings mit Cashewjoghurt und karamellisiertem Couscous enorm an – ich liebe Dumplings in jeglichen Formen, aber mit Zucchini sind bisher noch keine in meinen Mund gewandert. Wird also Zeit 🙂
    Da ich mir ihr Buch sowieso unbedingt kaufen werde, würde ich mich natürlich freuen, wenn du mir zuvorkommst und mich aus dem Lostopf ziehst – haha 🙂
    Hab es fein.
    Hannah

    • Liebe Hannah,

      Dumpings mag ich ja auch sehr! Möchte ich auch noch ausprobieren.

      Ganz liebe Grüße in deine Küche;)

      Karin

  12. Wow das klingt alles unheimlich lecker :-). Ich kann mich kaum für eines entscheiden.
    Da wir totale Tortilla Fans sind würde ich liebend gerne die Buchweizentortilla mit Linsen Walnussragout ausprobieren.
    Ich würde mich über das Buch riesig freuen- SO TOLLE REZEPTE die nur darauf warten von mir und meinen Lieben getestet zu werden 🙂
    LG,
    Anschy

  13. Juhuuu und DANKE – ich freue mich riesig über den Gewinn!!
    Ich werde viel daraus kochen und backen. 🙂
    LG Clara

    • Guten Morgen liebe Clara,

      da wird sich Katharina aber sehr freuen.
      Ein schönes Wochenende und liebe Grüße

      Karin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.