Es ist Hasenzeit und Ostern nicht mehr weit. Logisch das es da ein paar köstliche Cupcakes mit Zitronen-Buttercreme und Pistazien geben muss.

Eine bunte und kulinarische Zeit, ich liebe es sehr. Letztes Jahr hatten wir diesen leckeren Spiegeleier-Kuchen, auch ein Klassiker. Wer noch ein Festtags-Törtchen sucht, der wird mit diesem Rezept ganz sicher satt und glücklich. Süßes und eine Überraschung gibt es hier. Gebt einfach Ostern in die Suchmaschine ein und schon ploppt zum Fest ein Sammelsurium an Köstlichkeiten auf. Da habt ihr dann freie Auswahl zwischen Cupcakes, Torten, Gugel und vieles mehr.

Heute genießen wir aber erstmal dieses feine Gebäck. Die Swiss-Meringue-Zitronen-Buttercreme passt so wunderbar zum Teig und den knusprigen Pistazien, ganz besonders lecker.

Die grünen Dinger da möchte ich aber nicht essen sagt Jasper, und schiebt sie rüber auf Papas Teller.

Pistazien ist jetzt sein neues Lieblingswort;).

Die Cupcakes wurden durch halb Oldenburg verteilt und ausnahmslos für sehr lecker befunden. Bis auf das ein 3-jähriger keine Pistazien mag, kann man dieses Rezept uneingeschränkt weiterempfehlen.

Dann verabschieden wir uns mal vom März und begrüßen den April. Kann ja nur wärmer, köstlicher und schöner werden.

Einen kunterbunten Sonntag wünsche ich euch.

♡ Lisbeths

 

 

 

Cupcakes mit Zitronen-Buttercreme & Pistazien
Autor: Karin
Zutaten
Für den Teig/ reicht für ca. 18 große oder 24 kleine Cupcakes
  • 250 g weiche Butter
  • 250 g Zucker
  • 4 Eier
  • 2 TL Vanille-Aroma
  • Abrieb 1 Bio Zitrone
  • Saft 1/2 Bio Zitrone/restlicher Saft für die Buttercreme
  • 400 g Dinkelmehl
  • 1 Prise Salz
  • 3 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 300 ml Milch
Für die Buttercreme
  • 3 Eiweiß
  • 180 g Zucker
  • 250 g weiche Butter
  • Saft 1/2 Zitrone
Für die Vollendung
  • 3-5 EL gehackte Pistazien
Anleitungen
Für den Teig
  1. Backofen auf Ober/Unterhitze 200 Grad vorheizen.

    Eine passende Muffinform mit passenden Papier-Förmchen auslegen

    Butter, Zucker, Vanille-Aroma und Zitronenabrieb cremig verrühren.

    Die Eier nacheinander mit dem Teig verrühren.

    Mehl, Backpulver und Natron vermengen und im Wechsel mit der Milch unter den Teig mischen.

    Den Teig in die vorbereiteten Förmchen füllen.

    Ca. 1-2 EL Teig einfüllen.

    Die Küchlein ca. 20-25 backen.

    Nach 2 Minuten den Ofen auf 180 Grad reduzieren.

Für die Buttercreme
  1. Eiweiß und Zucker in einer hitzebeständigen Rührschüssel über einem Wasserbad erhitzen.

    Bitte ständig rühren und das so lange, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat.

    Das Eiweiß für ca. 10-15 Minuten mit dem Schneebesen einer Küchenmaschine kalt schlagen.

    Jetzt zum Rührhaken wechseln und die weiche Butter hinzufügen.

    Für ca. 2-4 Minuten weiter rühren.

    Zitronensaft hinzufügen.

    Bitte einfach so lange weiter schlagen, bis es eine homogene Creme wird.

    Alles in einen Spritzbeutel mit Sterntülle umfüllen.

    Die Swiss Meringue Buttercreme auf die abgekühlten Cupcakes spritzen.

Für die Vollendung
  1. Die Buttercreme mit den gehackten Pistazien dekorieren.

Rezept-Anmerkungen

12 er Muffinform *

Die mit einem * gekennzeichneten Produkte sind Beispiele und Amazon-Partnerlinks. Wenn ihr darüber einkauft, zahlt Amazon mir eine kleine Provision. Für euch entsteht keinerlei Mehrkostenaufwand. Ihr unterstützt mich dadurch bei meiner Arbeit an diesem Blog, dafür bedanke ich mich!